Größtes Glück
Januar 6, 2018
Hochbett-Pirat
Januar 6, 2018
 

Nicht jeder Tag ist ’ne Party

Schon heute Morgen ist sie traurig aufgewacht.
Der Kopf tut weh und das Herz ist ganz schwer.
Wer hat sich solche Tage denn bloß ausgedacht?
Und Oma fehlt ihr so sehr.
Die halbe Nacht geweint, von links nach rechts gedreht.
Das Bett voll Taschentücher und doch furchtbar leer.
Und ständig fragt noch jemand wie es ihr jetzt so geht.
Das Atmen fällt heute schwer.
Und sie sagt: „Das Atmen fällt furchtbar schwer.“

Nicht jeder Tag ist `ne Party.
Nicht jeder Tag wird perfekt.
Und nicht jeder Tag bekommt ein Hollywood Happy End.
Es ist auch kein Problem wenn dich auch morgen noch ’ne Träne weckt.

Seit 2-3 Wochen fühlt sich alles anders an.
Die Zeit steht still und er träumt sich weit weg.
Wie ist das passiert und wann hat das angefangen?
Legt sich zu Mama ins Bett.
Tausend Tränen tief, seit Tagen nicht gelacht.
Ein Gefühl von Leere und von Gleichgültigkeit.
Er träumt so’n dummes Zeug ist ständig aufgewacht.
Er ist die Traurigkeit leid.

Nicht jeder Tag ist ’ne Party.
Nicht jeder Tag wird perfekt.
Und nicht jeder Tag bekommt ein Hollywood Happy End.
Es ist auch kein Problem wenn dich auch morgen noch ’ne Träne weckt.

Die Zeit geht weiter und die Tage stehen nicht still.
Herzlich willkommen liebe Normalität.
Ein kleines Kichern das auch wieder durchkommen will.
Komm lass es zu wenn es geht.
Und du wirst sehen, dass es geht.

Vielleicht gibt’s morgen ’ne Party.
Vielleicht wird morgen perfekt.
Und vielleicht kommt ja morgen schon ein Hollywood Happy End.
Es ist auch kein Problem wenn dich morgen dann ein Lächeln weckt.


Text und Musik Philipp Wrobel / Arr. Kater Kati